Markierungen?

Markierungen

Ein Spieler kann auch verschiedenen Markierungen erhalten, die unterschiedliche Mechaniken besitzen.

 

Kleine Markierung

Ein Spieler wird mit einem kleinen Symbol markiert, nach Ablauf eines Timers wird eine entsprechende Aktion bei diesem Spieler ausgelöst.

Lösung 1: Der Spieler sollte sich mit dieser Markierung nicht in der Gruppe nah am Gegner stehen, da sonst alle Schaden erleiden.

Lösung 2: Der Spieler sollte sich weit von der Gruppe entfernen, da der Gegner direkt zu ihm springt, der Schaden sollte nicht auf die komplette Gruppe übertragen werden.

Lösung 3: Der Spieler sollte sich weit von der Gruppe entfernen, da von außerhalb der Arena ein Angriff erfolgen kann, der sonst die ganze Gruppe treffen würde.

 

Mehrere Pfeile auf einem Spieler

Über einem Spieler tauchen vier gelbe Pfeile auf, nach Ablauf eines kleinen Timers, kann hier zum Beispiel der Gegner einen starken magischen Angriff auf diesen Spieler feuern.

Lösung: So viele Spieler wie möglich sollten sich zu dem markierten Spieler stellen, um so den Schaden durch alle zu teilen. Sehr oft als „Stacken“ bezeichnet.

 

Ein Kegel über den Spielern

Befindet sich ein Runder Kegel über eurem Kopf, solltet ihr euch nicht von anderen entfernen!
Die Lösung des Rätsels: Ihr müsst euch mit mnd 1 anderen Spieler des selben Markers zusammenstellen um den Effekt zu verhindern
 
 

Die Kette

Die Kette ist eine leicht erkennbare Makierung. 2 Spieler haben eine Kette auf dem Kopf, verschwindet diese sind sie mit einer Kette miteinander verbunden. Die Verbundenen werden immer wieder Schaden bekommen, vielleicht auch einen negativen Effekt, bis sie die Kette brechen. Das geht ganz einfach: Rennt auseinander.

 

+/- Makierungen

Ähnlich der Fessel funktioniert der +/- Marker.
Damit euch dieser Effekt nicht trifft, müsst ihr unterschiedliches beachten: + und - ziehen einander an. Also rennt ihr auseinander.
Jedoch kann es auch + & + oder - & - geben, die einander abstoßen, daher müsst ihr zusammenstehen, da ihr sonst in einen Schadensbereich geschubst werdet.

 

Der Time-Out

Wie schon der Name sagt; Um diesem Effekt zu umgehen, müsst ihr einfach bei Ablauf (oder beim Timer = Würfel zählt runter) die Finger von allem lassen. Nicht bewegen, nicht angreifen, nichtmal autoattacks.

Sobald der Effekt verschwunden ist könnt ihr getrost weiterkämpfen!
 
 
 

Die Fessel

Manche Bosse in Final Fantasy XIV werden euch Fesseln.
Hauptsächlich müssen nur die Fesseln kaputt geschlagen werden.
Jedoch muss man aufpassen: Seid ihr mit einer Linie zum Boss verbunden, versucht so viel Abstand wie möglich vom Boss zu gewinnen, denn je näher ihr seid, umso schwerer ist es die Fessel zu zerstören.
 

Andere Makierungen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt auch Makierungen, die Spieler setzen können. Gelände-Makierungen für besonders wichtige Positionen und Feindmakierungen für eine bessere Orientierung.